SEEWETTERBERICHTE DES DEUTSCHEN WETTERDIENSTES  
  Seewetterbericht für die Deutsche Nord- und Ostseeküste
  
FQDL51 DWHA 302000
Seewetterbericht Deutsche Nord- und Ostseekueste
herausgegeben vom Seewetterdienst Hamburg
30.11.2020, 20 UTC:

Wetterlage:
Ein kraeftiges Hoch liegt ueber dem Ural und bleibt
stationaer. Ein Tief 1007 ueber dem Suedteil von Viking zieht
unter Vertiefung auf 1005 bis Dienstagfrueh zur Deutschen
Bucht. Anschliessend schwaecht es sich ab und verlagert sich
nach Belgien. Ausgehend von einem festliegenden Hoch
suedwestlich Irlands schwenkt am Dienstag ein Keil ueber
Schottland nach Suednordwegen.

Vorhersage bis Dienstag Abend:


Nordseekueste:
Ostfriesische Kueste :
Anfangs Suedwest 5 bis 6, ueber Nacht nord- bis
nordostdrehend, spaeter etwas abnehmend, anfangs diesig.
Elbmuendung :
Suedwest 5 bis 6, Dienstagfrueh etwas abnehmend, langsam
rueckdrehend auf Nordost, zeitweise diesig.
Helgoland:
Suedwest 5 bis 6, ueber Nacht nord- bis nordostdrehend und
etwas abnehmend, anfangs diesig, See 2 Meter.
Nordfriesische Kueste:
Suedwest 5 bis 6, Dienstagfrueh etwas abnehmend, langsam
rueckdrehend auf Nordost, zeitweise diesig.
Elbe von Hamburg bis Cuxhaven :
Suedliche Winde um 3, Westteil voruebergehend etwas
zunehmend, Dienstag ostdrehend, zeitweise diesig.

Ostseekueste:
Flensburg bis Fehmarn :
Suedwest 4 bis 5, nachts etwas abnehmend, langsam
ostdrehend, zeitweise diesig.
Oestlich Fehmarn bis Ruegen :
Suedwest 4 bis 5, nachts etwas abnehmend, langsam
ostdrehend, zeitweise diesig.
Oestlich Ruegen :
Suedwest 4 bis 5, nachts etwas abnehmend, langsam
suedostdrehend, zeitweise diesig.

Windstaerke in Beaufort, Luftdruck in Hektopascal
=